Auberginen-Paprika Wunder ODER Schmorgemüse wie aus 1001 Nacht

Aktualisiert: Feb 21

Besser können Auberginen einfach nicht schmecken. Die verschiedenen Gewürze und Zutaten zaubern eine köstliche Gemüse-Kreation. Ob er das Gemüse als Beilage, Hauptspeise, Aufstrich oder Dip verwenden wollt ist völlig egal. Alles ist möglich und alles schmeckt unfassbar köstlich.


Niemand will langweiliges Gemüse essen und Aubergine falsch zubereitet schmecken alles andere als gut. Die erinnern mich immer an zähen Gummi. Aber wenn sie gut durchgegart und spannend gewürzt wird, entsteht ein geschmacklicher Traum.


Die Gewürze machen's aus

Manchmal muss man einfach was wagen und das gilt im Leben, wie auch beim Kochen. Für dieses Rezept habe ich verschiedenste Gewürze und andere Geschmacksgeber kombiniert und es hat sich sowas von gelohnt. Probiert es aus oder werdet selber kreativ und findet neue, tolle Geschmackskompositionen.

Was brauchen wir? Hier sind die Zutaten für das tolle Gemüseschmorgericht: 1 Aubergine

1 rote Spitzpaprika

150ml Wasser

3EL ÖL (von eingelegten getrockneten Tomaten)

1EL Sojasauce

etwas Pfeffer

1TL geräuchertes Paprikapulver

1TL Zataar

ein paar Chipotle Flocken

1 große rote Zwiebel

20 Pistazien

3 Stück getrocknete Tomaten


Zubereitung

Aubergine und Spitzpaprika in Stücke schneiden und in eine Auflaufform geben.

Wasser mit Öl, Sojasauce, Pfeffer, Paprikapulver, Zataar und den Chipotle Flocken vermischen und über das Gemüse verteilen.

Dann bei 180 Grad in den Heißluftofen geben und 20 Minuten vorbraten.

Währenddessen Zwiebel, Pistazien und Tomaten klein schneiden.

Nach 20 Minuten zum Gemüse geben und gut durchrühren.

Das Gemüse weitere 60 Minuten im Ofen garen und immer wieder umrühren.

Danach als Beilage, Hauptspeise, Pizzabelag, Pastasauce etc. verwenden und servieren.


Tipp: Gut abkühlen lassen und danach cremig mixen und schon hat man einen tollen Auberginen-Aufstrich! :-)



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen