Erdnuss Schoko Schichtkuchen

Aktualisiert: Mai 22

Das fluffig, saftige Glück für alle Erdnuss Freaks

Erdnüsse gehören einfach zu meinen absoluten Lieblingslebensmitteln. Sie schmecken gut, sind super vielseitig einsetzbar und können aus langweiligen Gerichten, Geschmackswunder zaubern.

Und wenn die Erdnuss auf Schoko trifft entsteht sowieso ein unbeschreibliches Aromenglück dem ich nur schwer widerstehen kann. Und auch eigentlich nicht widerstehen will :-)

Der Schichtkuchen sieht wunderschön aus und ist wirklich kinderleicht in der Herstellung. Und wer keine Lust auf die Süsse von Äpfeln hat, kann ohne Probleme die Äpfel mit Beeren (super geeignet sind Heidelbeeren) austauschen und diese Version schmeckt mindestens genauso gut. Außerdem habe ich den Kuchen für ein Dinner in eine fulminante Nachspeise verwandelt.

Dafür habe ich einfach ein paar Dekoelemente zugefügt und fertig ist der Dessert-Traum.

Äpfel in dünne Spalten schneiden, ein bisschen Himbeerpulver, Heidelbeeren und 2 Sorten Cremes.





Erdnusscreme (Erdnussmus mit bisschen Wasser cremig rühren) und Heidelbeercreme (Beeren pürieren und mit einer Messerspitze Johannisbrotkernmehl andicken).

Kreativ drappieren und schon habt ihr ein kleines Kunstwerk erschaffen.

Aber jetzt müssen wir erst mal den Kuchen backen.


Was brauchen wir? Hier sind die Zutaten für unseren Erdnusstraum Zutaten für den Kuchen

60g Kokosöl

3 Eier

60g Erdnussmus

240g gemahlene Mandeln

60g Haferkleie

gemahlene Vanille

3EL eiskaltes Wasser


Zutaten für die Schokocreme

3 große Äpfel

120g Kokosöl

80g Rohkakaopulver

30g Kakaobutter

gemahlene Vanille

60g Erdnussmus


ganz viel Erdnussmus zum Schichten (ca. 150g)

ein paar Erdnüsse als Topping


Zubereitung

Den Ofen auf 160 Grad Ober und Unterhitze vorheizen.

Für den Teig 3 Eier verrühren, Erndussmus und geschmolzenes Kokosöl dazu gießen und gut miteinander vermischen.

Haferkleie, Mandeln und geriebene Vanilleschote einrühren und danach das eiskalte Wasser dazugeben. Nun den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech dünn verteilen (das geht am Besten mit den Fingern) und für 10 Minuten backen.

Teig gut auskühlen lassen.


Für die Creme Äpfel waschen, vierteln und fein raspeln.

Kokosöl und Kakaobutter vorsichtig schmelzen lassen und nicht zu heiß werden lassen! Erst die Äpfel mit dem Erdnussmus vermischen, dann Rohkakaopulver, gemahlene Vanille und das geschmolzene Öl/Kakaobutter einrühren. Die Creme kurz im Kühlschrank kalt stellen.


Den Teig am Rand mit einem Messer schneiden, damit ein schönes Viereck entsteht und dieses in der Mitte durchschneiden.

Beide Hälften mit Erdnussmus bestreichen.

Auf eine Hälfte Schokocreme (nicht zu dick, nicht zu dünn) auftragen. Die andere Teighälfte drauflegen. Nochmal Schokocreme draufgeben und mit Erdnüssen dekorieren. Kalt stellen, in Stücke schneiden und genießen! :-)


TIPP: Stell den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank. Der Kuchen wird immer geschmacksintensiver und fluffiger, je länger er im Kühlschrank ist und die Schichten verbinden sich so auch optimal miteinander.



Nährwerte

(je 100g)

Kalorien 277kcal

KH 14,6g

Eiweiß 7,1g

Fett 21,1g





45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen