Geniale Grünkohl Chips

Ich hätte nie gedacht, dass die so gut sind. Unbedingt probieren!



Gehört hab ich schon viel von diesen gesunden Chips. In England habe ich mir mal in einem Bio Supermarkt fertige Grünkohlchips im Sackerl gekauft und war sehr enttäuscht. Die Chips waren teuer, fettig und trotzdem irgendwie geschmacklos. Der Hype hat sich mir dadurch einfach nicht erschlossen. ABER jetzt habe ich über Markta spontan Grünkohl gekauft und wusste eigentlich nicht so richtig was ich damit machen sollte. Die Erinnerung an die geschmacklosen Chips kam zurück und mit ihr die Idee das nun selbst besser zu machen.


Grünkohl ist ein heimisches Superfood

Grünkohl ist ein wundervolles Wintergemüse, enthält viele Vitamine, Mineralstoffe und Eisen. Und er macht süchtig, weil er einfach sooooo gut schmeckt!

Die Chips schmecken frisch gemacht am allerbesten. Also nicht lange lagern, sondern sofort essen, da sie nicht so lange so herrlich knusprig bleiben.

Meine schnelle Rezeptur

200g Grünkohl etwas Olivenöl (oder anderes Öl) Salz

Grünkohl waschen und die Blätter vom Strunk trennen. In eine Schüssel 1-2EL Olivenöl und etwas Salz geben. Den Kohl damit vermischen. Alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 130 Grad ca. 20-25 Minuten backen. Einfach immer wieder mal im Ofen nachschauen, es kann plötzlich sehr schnell gehen und die Blätter sind herrlich braun und knusprig. Wenn du dir nicht sicher bist, ob sie fertig sind, einfach ein Stück probieren :-)






3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen