Marillen-Haselnuss Torte

Aktualisiert: Feb 22

Teig 4 Eier (als vegane alternative 200g Apfelmus)

200g Marillen (entsteint)

100g Kokosöl

5 Datteln (entsteint)

100g Buchweizenmehl

60g gem. Haselnüsse

etwas Natron

gem. Vanilleschote



Creme

100g Marillen (entsteint)

100g Haselnussmus

25g Kakaobutter

40g Kokosöl

1EL Dattelsüße


Für den Teig die Marillen und die Datteln zu einem Mus mixen. Danach die Eier mitmixen. Wenn ihr eine schöne Masse habt, einfach alle anderen Zutaten beifügen, unterheben und dann kann man den Teig in eine ausgefettete Form geben. Den Teig dann bei 180 Grad für 20-25 Minuten im Ofen lassen, rausholen und auskühlen lassen.


Währenddessen einfach die Creme machen.

Marillen, Haselnussmus und Dattelsüße miteinander mixen. Gleichzeitig Kakaobutter und Kokosöl langsam über einem Wasserbad schmelzen lassen. Das darf nicht heiß werden, nur schmelzen! Diese Mischung mit der Marillenmus mixen und im Kühlschrank auskühlen lassen.


Nun den Kuchen in der Mitte durchschneiden, die Creme in die Mitte streichen, dann die obere Kuchenhälfte drauf geben und den Kuchen mit Marillenspalten (wer mag) garnieren.


Richtig genial wird die Torte, wenn ihr diese jetzt noch mit einer Schokoglasur ummantelt. Dafür wäre meine Glasur des Sachertorten-Rezepts perfekt geeignet!! Lasst es euch schmecken!




1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen